Happy New Year!

Ein frohes neues Jahr!

Um die Frage gleich vorweg zu beantworten: Silvester wird in dieser Region Indiens genauso wenig gefeiert, wie Weihnachten.

In unserem rein hinduistisch geprägten Umfeld war das christliche Weihnachtsfest kein Thema und über die Weihnachtstage waren es nur die Mails aus Deutschland, die mich ab und zu an das Fest erinnerten. Ich habe mich gefragt, ob ich die Weihnachtszeit mit all den vertrauten Ritualen nicht eigentlich vermissen sollte, aber der abwechslungsreiche Arbeitsalltag hier ließ keinen Platz dafür. An Heiligabend, zum Beispiel, kam ich erst abends von einer dreitägigen Kampagne im Feld zurück und bin nur noch müde und erfüllt von den Eindrücken aus den Dörfern in mein Bett gefallen.
Genauso hatte ich mich auch an Silvester darauf eingestellt, dass nichts Außergewöhnliches passieren würde und ich auf der Dachterrasse Sterne beobachten würde, während das neue Jahr beginnt.
Aber es kommt hier sowieso immer anders, als gedacht! Nach einem langen Tag im Konferenzraum mit internem ‚Monthly Meeting‘ und vielen Präsentationen auf Hindi verkündeten unsere Kollegen am Abend des 31.12.2015, dass alle um 22Uhr wieder zum Campus kommen werden, um mit uns ins neue Jahr zu feiern. So sind wir dann mit einer kleinen, spontanen Silvester-Party auf dem VAAGDHARA Campus ins neue Jahr gestartet. Es gab sogar Feuerwerk und zwei Torten, die um Mitternacht angeschnitten wurden.


To answer the question right at the beginning: In this region of India most people do not celebrate Christmas and New Year’s Eve at all.
As Hinduism is dominating our cultural environment, Christmas was no topic and during the Christmas days only the mails from Germany reminded me about the festival at home. I asked myself, if I should miss Christmas with all its familiar rituals, but my varied and exciting daily work here gives no room for that. At the 24th December 2015, for example, I came back to the campus in the evening, tired from a three-day campaign in field and went straight to bed – filled with all the impressions from the days in the villages.
Therefore, I expected nothing special to happen on New Year’s Eve and prepared myself to watch stars from the rooftop while the new year starts.
But here in India it is always coming different than expected! After a long day in the conference room, where we had internal monthly meeting, our colleagues told us, that everyone will come to the campus at ten o’clock to celebrate New Year with us. And so we started into 2016 with a small, spontaneous New Year’s Eve party at the VAAGDHARA campus. We even had some firework and two cakes, which we cut at midnight.
Attached you see some pictures from December 2015.

Anbei einige bunt gemischte Bilder aus dem Dezember 2015:

 

Advertisements